CORONA - IMPFSTELLE


Impsftoff: PFIZER

Bitte um telefonische Terminvereinbarung

Tel: 01 - 266 21 91 oder 0676 - 387 22 81

Bitte unbedingt e-card mitnehmen !

Corona Impfstelle
Dr. Ursula Hanusch

Dr. Ursula Hanusch


Fachärztin für DIABETES und STOFFWECHSELERKRANKUNGEN


Die Schwerpunkte meiner fachärztlichen Tätigkeit sind:


    • Diabetes mellitus
    • Stoffwechselerkrankungen
    • Übergewicht (Adipositas)
    • Betreuung von Patienten nach chronischer Erkrankung

Diabetes


Was ist Diabetes mellitus?

Diabetes mellitus ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der die Aufnahme von Glukose aus dem Blut in die Zellen gestört und dadurch der Blutzuckerspiegel erhöht ist. Dieser hohe Blutzucker kann anfänglich zu Symptomen wie vermehrtem Durst, häufigem Wasserlassen und Müdigkeit führen.

Typ 1 Diabetes wird auch als Jugenddiabetes bezeichnet und beginnt meist vor dem 20. Lebensjahr. Ursache ist eine Erkrankung, bei der das Immunsystem den eigenen Körper angreift. Bei Typ 1 Diabetes werden dabei die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört.

Die viel häufigere Form, der Diabetes Typ 2, tritt meist erst nach dem 30. Lebensjahr auf und wird daher häufig auch als Altersdiabetes bezeichnet. Jedoch können auch junge Menschen betroffen sein. Als Ursache spielen erbliche Faktoren, Übergewicht und Bewegungsmangel eine Rolle.

Ein entsprechendes Therapiekonzepts ist Grundvoraussetzung.


Als 1. Fragen stellen Sie sich bitte:

Weiss ich über meine Erkrankung Bescheid?

Weiss ich, wie ich selbst auch meine Erkrankung beeinflussen kann?

Was Sie selbst tun können.

Essen und Trinken

    • Ernähren Sie sich gesund (regelmäßig Gemüse, Obst, oft Fisch etc.) und abwechslungsreich, mit vielen Ballaststoffen.
    • Reduzieren Sie den Anteil von Kohlenhydraten in der täglichen Ernährung.
    • Verwenden Sie mehrmals in der Woche hochwertige, kaltgepresste Pflanzenöle und frische Kräuter.
    • Trinken Sie nur wenig (am besten gar keinen) Alkohol.

Bewegung und Entspannung

    • Sorgen Sie für regelmäßigen körperlichen Ausgleich, Spaziergänge, Ausdauersport, Gymnastik.
    • Gehen Sie vor Mitternacht ins Bett, um erfrischt und ausgeruht in den nächsten Tag zu starten.
    • Sehen Sie weniger fern! Studien haben gezeigt, dass Menschen, die weniger als 10 Stunden in der Woche fernsehen, ein 46% geringeres Diabetes-Risiko haben.

Übergewicht (Adipositas)


Übergewicht (Adipositas) ist eine ernstzunehmende chronische Erkrankung, die zu einer Reihe von Folgeerkrankungen führen kann.

Zu diesen Erkrankungen zählt man etwa:


    • Diabetes mellitus Typ 2
    • Fettstoffwechselstörungen
    • Erhöhte Harnsäure und der Möglichkeit von Gicht
    • Hoher Blutdruck (art. Hypertonie)
    • Höheres Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall !!
    • Gelenksabnützung (Arthrosen)
    • Erhöhtes Risiko für bestimmte bösartige Tumoren (Dickdarm, Brust, Gebärmutter, Speiseröhre, Prostata)
    • Abnorme Lungenfunktion, Schlafapnoesyndromt
    • Venenleiden, vermehrt Thrombosen
    • Gallensteine
    • Gynäkologische Probleme (Unfruchtbarkeit, Polycystisches Ovar)

Wie soll Sie abnehmen:

Dauerhaft, langsam und mit Unterstützung!
Diäten sind meistens nur von kurzen Erfolg gekrönt, bald tritt die so genannte „Plateauphase“ ein und es tut sich nichts mehr. Durch diesen Frust wird man eher verleitet „einmal“ mehr zu essen und schon tritt der so genannte „Jo-Jo-Effekt“ ein – man hat wieder mehr Kilo als zuvor! Bei zu rascher Gewichtsabnahme geht nämlich neben dem erwünschten Fett auch viel Wasser und Muskelmasse verloren, was zu einer Drosselung des Stoffwechsels führt.
Nur durch den Erhalt der Muskelmasse (dort ist nämlich der Ort wo die Kalorien verbrennen) kann die dauerhafte Gewichtsabnahme aufrechterhalten werden!

Ernährungsberatung


Als Grundpfeiler der Übergewichtstherapie steht eine Umstellung der Lebensgewohnheiten, wozu Kenntnisse aus der Lebensmittelkunde, der unterschiedliche Zubereitungsarten und die Umsetzung dieser notwendig sind. Durch eine sorgsame und richtige Ernährung kann nicht nur präventiv viel erreicht werden sondern auch bereits bestehende Erkrankungen werden durch den Patienten selbst positiv beeinflusst.

Daher bieten wir auch Beratungen mit diplomierten ErnährungsberaterInnen an. Diese Leistung wird jedoch nicht von den Kassen übernommen!

Hatten Sie schon einmal einen Herzinfarkt oder Schlaganfall?
Leiden Sie an Durchblutungsstörungen?
Haben Sie überlegt, an einer klinischen Studie teilzunehmen?
Die Teilnahme an einer klinischen Studie kann zukünftige Behandlungsmöglichkeiten für Sie und andere Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbessern

Welche Vorteile bringt eine Teilnahme an dieser Studie?

  • Studienbezogene Behandlung einschließlich regelmäßiger Gesundheitsuntersuchungen
  • Allgemeine Gespräche mit einem spezialisierten Team aus Ärzten und Studienpersonal
  • Beratung zu einer gesunden Lebensführung

  • Sie sind möglicherweise für die Teilnahme geeignet, falls Sie:

  • Sie hatten einen Hirnschlag (Schlaganfall) oder einen Herzinfarkt (Myokardinfarkt) oder Sie leiden an Durchblutungsstörungen (periphere arterielle Verschlusskrankheit)
  • Sie sind mindestens 45 Jahre alt
  • Sie sind von Übergewicht oder Adipositas betroffen
  • Sie können über einen Zeitraum von 3-5 Jahren regelmäßig klinische Besuchstermine wahrnehmen und Telefonanrufe entgegennehmen

  • Sie erhalten eine Entschädigung für Ihren Zeitaufwand


    Rufen Sie uns bitte für weitere Informationen und ein informelles Gespräch unverbindlich an:

    Kontaktieren Sie mich


    Kontaktdaten

    Gumpendorferstrasse 95/9, 1060 Wien

    office@dieinternistin.com

    +43 1 266 21 91

    +43 1 266 21 91 99

    Termine NUR nach Voranmeldung.

    Gerne können Sie mir eine Nachricht senden.

    Vielen Dank! Ihre Nachricht wurde übermittelt.